Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Menschen sterben bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Nachrichten Brennpunkte Menschen sterben bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 22.08.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia mitten in der Hochsaison erschüttert. Mindestens zwei Menschen starben, 39 Menschen wurden verletzt. Der Erdstoß der Stärke 4,0 habe die Mittelmeerinsel gestern Abend getroffen, teilte die Erdbebenwarte INGV mit. Eine Frau wurde von Trümmern einer Kirche erschlagen, eine zweite Frau starb in ihrem eingestürzten Haus. Mindestens sechs Menschen wurden lebend geborgen, darunter ein Baby. Die Behörden stellten im Hafen von Ischia und in Casamicciola drei Fähren bereit, um Urlaubern und Besuchern ein Verlassen der Insel zu ermöglichen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rom (dpa) - Mehrere Stunden nach einem Erdbeben auf der italienischen Mittelmeerinsel Ischia haben Rettungstrupps am Morgen ein Baby lebend aus den Trümmern eines Hauses geborgen.

22.08.2017

Rom (dpa) - Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia mitten in der Hochsaison erschüttert. Mindestens zwei Menschen starben.

22.08.2017

Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien fordern Politiker praktisch aller Parteien Konsequenzen für die Arbeit von Interpol.

22.08.2017
Anzeige