Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Merkel: Leichte EFSF-Aufstockung für Athen-Rettung denkbar
Nachrichten Brennpunkte Merkel: Leichte EFSF-Aufstockung für Athen-Rettung denkbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 21.11.2012
Für Kanzlerin Angela Merkel ist eine leichte EFSF-Aufstockung für die Athen-Rettung denkbar. Quelle: Martin Schutt/Archiv
Berlin

Zur Stützung Griechenlands ist nach Darstellung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine leichte Aufstockung des Rettungsschirms EFSF denkbar.

Eine Erhöhung seiner Garantien um etwa zehn Milliarden Euro könnte ein Schuldenrückkaufprogramm ermöglichen, machte Merkel nach Teilnehmerangaben am Mittwoch in einer Sitzung der Unionsfraktion deutlich. Eine zweite Möglichkeit sei eine radikale Senkung der Zinsen, die Athen für Kredite zahle. Die Zinsen dürften aber nicht niedriger sein als die Kosten, die die Förderbank KfW für die Refinanzierung habe. Eine Kombination beider Varianten wird unter dieser Bedingung für möglich gehalten, wie es aus der Fraktion hieß.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Norbert Barthle, hat sich klar gegen einen Schuldenschnitt für Griechenland ausgesprochen.

21.11.2012

Wie kann Griechenland geholfen werden? Nach den Euro-Finanzministern befassen sich auch die Bundestagsabgeordneten mit dem Thema.

21.11.2012

In Neuseeland ist der Vulkan Mount Tongariro ausgebrochen. Etwa 70 Wanderer waren zum Zeitpunkt der Eruption am Mittwoch auf einer bei Touristen beliebten Route an den Hängen des Vulkans unterwegs, ...

21.11.2012