Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Merkel fordert globales System für Nothilfe - Völkerrecht einhalten
Nachrichten Brennpunkte Merkel fordert globales System für Nothilfe - Völkerrecht einhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 23.05.2016
Anzeige
Istanbul

Kanzlerin Angela Merkel hat eine globalen Konsens für eine bessere Verzahnung der Nothilfe bei Krisen, Kriegen und Katastrophen sowie die strikte Einhaltung des Völkerrechts verlangt. „Es ist eigentlich eine Katastrophe, dass wir darüber sprechen müssen, dass das Völkerrecht eingehalten werden muss“, beklagte Merkel in Istanbul beim ersten UN-Weltnothilfegipfel. Vor allem kritisierte sie die systematische Bombardierung von Krankenhäusern in Syrien und im Jemen. Bis heute gebe es weltweit noch kein zukunftsfähiges humanitäres System.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei mehreren Explosionen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebiet Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 101 Menschen getötet worden.

23.05.2016

Mehr als 3000 Politiker, Mediziner, Forscher und weitere Experten aus 194 Staaten sind in Genf zur diesjährigen Weltgesundheitsversammlung zusammengekommen.

23.05.2016

Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller: Ein Unwetter hat in Ostwestfalen erheblichen Schaden angerichtet. Die Feuerwehr war im Kreis Minden-Lübbecke am Abend im Dauereinsatz.

23.05.2016
Anzeige