Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Merkel gratuliert Gerst zu seiner neuen Mission im All
Nachrichten Brennpunkte Merkel gratuliert Gerst zu seiner neuen Mission im All
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 18.05.2016
Anzeige
Köln

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem deutschen Astronauten Alexander Gerst zu seinem für 2018 geplanten zweiten Flug zur Internationalen Raumstation ISS gratuliert. „Herzlichen Glückwunsch an Alexander Gerst“, sagte Merkel bei einem Besuch im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln. Sie freue sich sehr über diese Entscheidung, denn wie so viele andere Menschen habe sie Gerst als einen wirklichen Botschafter aus dem All kennengelernt. Gerst hatte während seines ersten Aufenthalts auf der ISS mit vielen Einträgen auf Facebook und Twitter über seine Erlebnisse berichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alexander Gerst fliegt wieder ins All, noch dazu als Kommandant. Freut er sich? Wahrscheinlich schon, vermutet die Kanzlerin. Persönlich erscheinen ihr die Verhältnisse da oben doch arg beengt.

25.05.2016

Vor zwei Jahren flog Alexander Gerst ins All - und in zwei Jahren startet er erneut, diesmal in besonderer Funktion: Als erster Deutscher wird er „quasi der Kapitän auf dem Schiff“. Viele neue Aufgaben erwarten ihn.

25.05.2016

Die Internationale Raumstation ISS dient seit mehr als 15 Jahren als Außenposten der Menschheit. Daran beteiligt sind unter anderem Länder der EU, Kanada, Japan, die USA und Russland.

18.05.2016
Anzeige