Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Merkel zur Türkei: Weitere Schritte vorbehalten
Nachrichten Brennpunkte Merkel zur Türkei: Weitere Schritte vorbehalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 21.08.2017
Anzeige
Berlin

Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli sieht seine kritische Auseinandersetzung mit der Türkei als Ursache für seine vorübergehende Festnahme. Er habe kritisch über die türkische Politik und Geschichte geschrieben, sagte er der ARD. Akhanli war am Samstag im Urlaub festgenommen, nach einem Tag aber wieder freigelassen worden. Er darf das Land bis zum Ende des Auslieferungsverfahrens nicht verlassen. Kanzlerin Angela Merkel schließt eine Verschärfung der deutschen Linie gegenüber der Türkei nicht aus. „Wir müssen uns immer wieder die Schritte vorbehalten“, sagte sie beim TV-Sender RTL.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen.

21.08.2017

Millionen Menschen warten auf die totale Sonnenfinsternis heute in den USA. Das seltene Spektakel, bei dem der Mond die Sonne komplett verdunkelt, wird in einem ...

21.08.2017

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas beginnen heute trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Manöver.

21.08.2017
Anzeige