Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Messerattacke im ICE - Haftbefehl gegen Angreifer

Ein Reisender verletzt Messerattacke im ICE - Haftbefehl gegen Angreifer

Ein Betrunkener greift in einem Zug völlig unvermittelt zum Messer und verletzt einen anderen Reisenden. Polizisten und Soldaten, die zufällig in der Nähe sind, verhindern Schlimmeres.

In einem ICE auf der Strecke von München nach Dortmund hat ein Betrunkener einen Fahrgast mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Quelle: Jens Büttner/symbolbild

Aschaffenburg. In einem ICE hat ein Mann kurz vor Aschaffenburg einen anderen Reisenden völlig unvermittelt mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Mehrere Polizisten und Bundeswehrsoldaten, die zufällig in dem Zug saßen, überwältigten den stark alkoholisierten Angreifer, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Er kam in Untersuchungshaft.

Bei dem Beschuldigten handelt es sich laut den Ermittlern um einen 43-jährigen Niederländer. Er attackierte das Opfer, einen 27-jährigen Briten, nach ersten Erkenntnissen grundlos.

Eine Ermittlungsrichterin erließ gegen den Angreifer am Samstag Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Es gebe weiterhin keine Anzeichen für einen politischen oder terroristischen Hintergrund, hieß es. Die beiden Männer hätten sich nicht gekannt. Die Polizei sprach von einem Zufallsopfer.

Der Angreifer hatte den 27-Jährigen von hinten angegriffen und am Hals verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber am Samstag wieder verlassen.

Der Zug war am Freitagabend auf dem Weg von München nach Dortmund gewesen. Als er im Aschaffenburger Hauptbahnhof ankam, wurde der mutmaßliche Täter abgeführt. Die Fahrgäste konnten den Zug verlassen, unmittelbare Zeugen wurden befragt. Der leere ICE und das betreffende Gleis waren für mehrere Stunden bis etwa 22.00 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Über den Angriff hatte zuvor das „Main-Echo“ berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr