Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Mexikanischer Gouverneur wegen Journalisten-Mordes vernommen

Mexiko-Stadt/Xalapa Mexikanischer Gouverneur wegen Journalisten-Mordes vernommen

Nach dem Mord an dem regierungskritischen Pressefotografen Rubén Espinosa in Mexiko wird der Gouverneur des Bundesstaates Veracruz vernommen.

Voriger Artikel
Interview: Beckedahl sieht die Gefahr noch nicht gebannt
Nächster Artikel
Polizist erschießt Hund

Sie könnten die nächsten Todesopfer sein: Mexikanische Pressefotografen protestieren mit Masken ihres ermordeten Kollegen Ruben Espinosa gegen die vielen Morde an Journalisten.

Quelle: Mario Arturo Martinez

Mexiko-Stadt. Nach dem Mord an dem regierungskritischen Pressefotografen Rubén Espinosa in Mexiko wird der Gouverneur des Bundesstaates Veracruz vernommen. Espinosa war in Veracruz bedroht worden und daraufhin in Mexiko-Stadt untergetaucht.

Am 31. Juli wurde er dort gemeinsam mit vier Frauen in einer Wohnung erschossen. Ein Team aus Staatsanwälten werde nach Veracruz reisen, um die Aussage von Gouverneur Javier Duarte aufzunehmen, sagte der Bürgermeister von Mexiko-Stadt, Miguel Ángel Mancera, am Montag. Der Gouverneur habe seine Kooperation bei den Ermittlungen zugesagt.

Veracruz gilt als die gefährlichste Region für Journalisten in Mexiko. Seit Duartes Amtsantritt Ende 2010 wurden in dem Bundesstaat im Osten des Landes 14 Journalisten getötet. Der Gouverneur selbst äußerte sich mehrfach kritisch über die Arbeit der Medien.

Besonders soll er sich über ein Foto von Espinosa geärgert haben, das ihn mit einer Polizeimütze zeigt. Die Schlagzeile der regierungskritischen Zeitschrift „Proceso“ dazu lautete: „Veracruz - rechtloser Staat“.

Einen Rücktritt wegen des Mordanschlags auf Espinosa schloss Duarte aus. Er habe eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern von Veracruz und werde sein Mandat erfüllen, sagte er dem Radiosender Fórmula. Der Gouverneur versprach allerdings, dass es in Veracruz keine Straflosigkeit bei Gewalt gegen Journalisten geben werde.


Interview Radio Fórmula

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr