Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mexiko-Erdbeben: „Frida“-Wunder bleibt aus
Nachrichten Brennpunkte Mexiko-Erdbeben: „Frida“-Wunder bleibt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 22.09.2017
Mexiko-Stadt

Millionen Menschen haben nach dem schweren Erdbeben in Mexiko vergeblich um die Rettung eines angeblich in den Trümmern einer eingestürzten Schule verschütteten Mädchens gebangt. Ein dort vermutetes Kind namens „Frida Sofá“ gebe es nicht, sagte der Vizechef der Marine, Admiral Ángel Enrique Sarmiento. Unterdessen stieg die Opferzahl weiter: von 250 auf 273 Tote. Mit Wärmebildkameras wird weiter versucht, mögliche Überlebende zu orten. Nach Einschätzungen von Experten können Menschen bis zu 72 Stunden in Trümmern überleben. Diese Spanne läuft im Laufe des Tages ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will heute in Paris die Verordnungen für seine umstrittene Arbeitsmarktreform unterschreiben.

22.09.2017

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will US-Präsident Donald Trump für dessen Drohungen gegen Pjöngjang „teuer bezahlen“ lassen.

22.09.2017

Unter dem Protest Hunderter Gegner hat das islamfeindliche Legida-Bündnis in Leipzig demonstriert.

22.09.2017