Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 135 Tote: IS richtet Massaker in Syrien an - 400 entführt
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 135 Tote: IS richtet Massaker in Syrien an - 400 entführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 17.01.2016
Anzeige
Damaskus

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat in Ostsyrien ein Massaker angerichtet und mindestens 135 Menschen getötet. In einem Vorort der von den Dschihadisten eingeschlossenen und teils von Regierungstruppen kontrollierten Stadt Dair as-Saur seien 85 Zivilisten exekutiert worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Zudem seien bei Gefechten mindestens 50 Kämpfer des Regimes gestorben. Weitere 400 Personen wurden demnach vom IS entführt. Die syrische Staatsagentur Sana berichtete sogar von mehr als 300 getöteten Zivilisten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Todesopfer des islamistischen Terroranschlags in Burkina Faso ist auf 28 gestiegen.

17.01.2016

Nach den Übergriffen auf Frauen in Köln soll dort der Karneval so stark überwacht und gesichert werden wie noch nie.

18.01.2016

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat in Ostsyrien ein Massaker angerichtet und mindestens 135 Menschen getötet.

17.01.2016
Anzeige