Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 15 Soldaten bei Anschlag in Libyen getötet
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 15 Soldaten bei Anschlag in Libyen getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 02.08.2016
Anzeige
Tripolis

Bei einem Selbstmordanschlag in der libyschen Stadt Bengasi sind nach Angaben von Krankenhausmitarbeitern mindestens 15 Soldaten getötet worden. 16 weitere Soldaten seien bei dem Attentat verletzt worden. Niemand bekannte sich zunächst zu der Tat. Das US-Militär hatte am Montag erstmals Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in der IS-Hochburg Sirte angegriffen. Libyen ist seit dem mit westlicher Militärhilfe erreichten Sturz des Langzeitherrschers Muammar al-Gaddafi nicht mehr zur Ruhe gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Türkei geht im eigenen Land gnadenlos gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger vor, die hinter dem Putschversuch stecken sollen. Nun fordert sie auch das Ausland dazu auf. Erdogan vermutet sogar, dass der Westen mit den Putschisten unter einer Decke steckt.

09.08.2016

Mehr alleinreisende junge Flüchtlinge als jemals zuvor sind im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommen.

02.08.2016

Ein katholischer Geistlicher wird brutal von islamistischen Gewalttätern mit Messerstichen getötet. Bei der Trauerzeremonie ruft der Erzbischof von Rouen zu Standhaftigkeit auf. Wird seine Botschaft gehört?

03.08.2016
Anzeige