Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 25 Zivilisten bei Luftangriffen in Afghanistan getötet
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 25 Zivilisten bei Luftangriffen in Afghanistan getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 25.09.2018

Kabul (dpa) – In Afghanistan sind bei Luftangriffen gegen die radikalislamischen Taliban in zwei verschiedenen Provinzen mindestens 25 Zivilisten ums Leben gekommen, darunter Frauen und Kinder. Bei einem der Angriffe in der Provinz Wardak habe ein Kampfflugzeug des US-Militärs aus Versehen am Montagabend ein ziviles Gebäude getroffen, sagten Mitglieder des dortigen Provinzrates. Während desselben Einsatzes wurde auch ein von den Taliban betriebenes Gefängnis bombardiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein türkisches Gericht hat die Klage des deutschen „Welt“-Reporters Deniz Yücel auf Schadenersatz nach einjähriger U-Haft abgewiesen.

25.09.2018

Nach Einschätzung des niedersächsischen Umweltministeriums hat der Brand zu nachhaltigen Schäden für Umwelt und Tierwelt geführt. Belastbare Schätzungen zur Höhe des ausgestoßenen Kohlendioxids sind laut Aussage jedoch noch nicht möglich.

25.09.2018

Der mutmaßliche Messerstecher und sein Opfer kannten sich. Sie trafen sich in der Wohnung von Keira. Dort fand die Mutter später ihre blutüberströmte Tochter. Nun beginnt der Mordprozess gegen den mutmaßlichen, erst 15 Jahre alten Mitschüler.

25.09.2018