Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 30 Menschen sterben bei Erdbeben in Pakistan
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 30 Menschen sterben bei Erdbeben in Pakistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 24.09.2013
Anzeige
Islamabad

Ein starkes Erdbeben in Pakistans dünn besiedelter Provinz Baluchistan hat mindestens 30 Menschen das Leben gekostet. Der Sprecher der paramilitärischen Grenztruppen in der Provinzhauptstadt Quetta sagte, im Distrikt Awaran im Südwesten des Landes würden noch Menschen unter Trümmern eingestürzter Gebäude vermutet. Die Rettungsarbeiten seien angelaufen. Grenztruppen und Armee hätten Soldaten in die Katastrophenregion entsandt. Das Beben habe eine Stärke von 7,6 auf der Richterskala gehabt, teilte das Geoforschungszentrum Potsdam mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Piraten-Chef Bernd Schlömer hat nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Bundestagswahl seinen Rückzug angekündigt.

01.10.2013

Ein starkes Erdbeben hat Pakistans dünn besiedelte Provinz Baluchistan erschüttert. Im Distrikt Awaran im Südwesten des Landes kamen nach Angaben örtlicher Behörden mindestens zehn Menschen ums Leben.

24.09.2013

Piratenchef Bernd Schlömer macht den Weg frei für eine Erneuerung der Partei. Ob es aber nach dem Scheitern bei der Bundestagswahl überhaupt eine Zukunft für die Piraten gibt, bleibt ungewiss.

24.09.2013
Anzeige