Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 4 Tote und 30 Verletzte bei Erdbeben in China
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 4 Tote und 30 Verletzte bei Erdbeben in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 08.08.2017
Anzeige
Peking

Bei einem Erdbeben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan sind nach vorläufigen Angaben mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 30 seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen. Die nationalen Behörden riefen als Reaktion auf das Beben der Stärke 7 die höchste Alarmstufe aus. Häuser stürzten ein. Wegen der Stärke der Erdstöße, die bis ins mehr als 1500 Kilometer entfernte Peking zu spüren waren, könnte die Zahl der Opfer noch steigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Militäreinheiten haben das Parlamentsgebäude in Venezuela abgeriegelt und Abgeordnete am Betreten gehindert.

08.08.2017

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in den Bodensee haben die Einsatzkräfte die Bergung wegen des Wetters unterbrochen. Grund sei eine Warnung vor starkem Wind, wie die Polizei mitteilte.

08.08.2017

Der Ruf von Diesel-Autos hat im Abgasskandal ziemlich gelitten - sie blasen oft mehr Schadstoffe aus dem Auspuff als offiziell angegeben. Inzwischen gelten sie mit als die größten Luftverschmutzer in den Städten. Nun gibt es neue Daten.

08.08.2017
Anzeige