Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens 9 Tote und rund 80 Verletzte bei Zugunglück in Bayern
Nachrichten Brennpunkte Mindestens 9 Tote und rund 80 Verletzte bei Zugunglück in Bayern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 09.02.2016
Anzeige
Bad Aibling

Bei dem schwersten Zugunglück in Bayern seit gut 40 Jahren sind im oberbayerischen Bad Aibling mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Zwei Nahverkehrszüge waren im morgendlichen Berufsverkehr auf der eingleisigen Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal ineinander gekracht. Dabei wurden 18 Menschen schwer und 63 Reisende leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Mindestens ein Opfer wird noch vermisst und in den Trümmern vermutet. Die Ursache für den Unfall ist unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem schweren Zugunglück von Bad Aibling hat die CSU den traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt.

09.02.2016

Wegen des Zugunglücks von Bad Aibling hat die CSU ihren traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt.

09.02.2016

Der Blutspendendienst München hat wegen des schweren Zugunglücks in Oberbayern mit mindestens neun Toten dazu aufgerufen, Blut zu spenden.

09.02.2016
Anzeige