Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens ein Toter bei Angriff auf TV-Sender in Kabul
Nachrichten Brennpunkte Mindestens ein Toter bei Angriff auf TV-Sender in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 07.11.2017
Anzeige
Kabul

Bei einem Angriff von mehreren Attentätern auf den großen TV-Sender „Schamschad“ ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens ein Mensch getötet worden. Es handele sich um eine weibliche Angestellte, berichtet der Sender Tolo TV. Augenzeugen berichten von vielen Verletzten. Offizielle Stellungnahmen bleiben vage. Das Innenministerium spricht von zwei Verletzten. Laut Polizei hatte sich zuerst ein Selbstmordattentäter am Tor des Senders in die Luft gesprengt. Dann stürmten zwei oder drei Angreifer in das Haus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jäger aus dem Emsland ist das vierte bestätigte Todesopfer von Sturm „Herwart“. Der Mann war schwer verletzt worden, als ein Hochstand am Rande eines Maisfeldes in Mecklenburg-Vorpommern umkippte.

07.11.2017

Nur gut die Hälfte der Arbeitnehmer bekommt Weihnachtsgeld. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung des Internet-Portals Lohnspiegel.de hervor.

07.11.2017

Unbekannte haben in der afghanischen Hauptstadt Kabul den großen TV-Sender Schamschad angegriffen. Das bestätigte ein Kameramann des Senders. Männer mit Waffen seien ins Gebäude eingedrungen, sagte er.

07.11.2017
Anzeige