Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestens zwei Tote nach Explosion bei BASF
Nachrichten Brennpunkte Mindestens zwei Tote nach Explosion bei BASF
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 17.10.2016
Anzeige
Ludwigshafen

Mindestens zwei Tote, mehrere Verletzte und ein hoher, noch nicht absehbarer Sachschaden - das ist die vorläufige Bilanz einer gewaltigen Explosion und mehrerer Brände auf dem Gelände des Chemieriesen BASF in Ludwigshafen. Bei den Getöteten handelt es um zwei Mitarbeiter. Außerdem werden noch zwei Menschen vermisst, sechs wurden schwer verletzt. Das Feuer ist inzwischen unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauern aber noch an. Eine Gefahr für die Umgebung soll nicht bestehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben den Start der Offensive auf die IS-Bastion Mossul im Irak gelobt. Die irakischen Sicherheitskräfte seien ihrem Zeitplan voraus, darauf deuteten erste ...

17.10.2016

Nach etlichen Bombendrohungen in Dänemark hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

17.10.2016

Angespannte Stunden in Dänemark: Innerhalb kurzer Zeit gehen an Flughäfen und Einkaufszentren im Land per E-Mail Bombendrohungen ein. Die Ermittler glauben, zu wissen, wer dahintersteckt.

18.10.2016
Anzeige