Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mindestlohn-Urteil: Arbeitgeber können Urlaubsgeld anrechnen
Nachrichten Brennpunkte Mindestlohn-Urteil: Arbeitgeber können Urlaubsgeld anrechnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 25.05.2016
Anzeige
Erfurt

Geringverdiener können nach einem Urteil des Bundesarbeitsgericht nicht immer mit Einkommensverbesserungen durch die Mindestlohneinführung vor eineinhalb Jahren rechnen. Bisher gewährte Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld könnten in bestimmten Fällen verrechnet werden, um die gesetzliche Lohnuntergrenze von 8,50 Euro pro Stunde zu erreichen. Das entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt in seinem ersten Mindestlohn-Urteil. Es wies die Klage einer Cafeteria-Angestellten aus Brandenburg an der Havel ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Streit zwischen der Türkei und der EU eskaliert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht damit, das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen zum 1.

01.06.2016

Frankreichs Regierung stellt sich protestierenden Gewerkschaftern entgegen. Blockaden an Spritdepots werden aufgelöst, um die Versorgung sicherzustellen. Doch die Zahl der Tankstellen mit Engpässen steigt, das Land geht an die strategischen Reserven.

26.05.2016

Nach dem Treffen mit Kanzlerin Merkel legt der türkische Präsident nach: Erdogan droht, das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen platzen zu lassen. Eskaliert die Flüchtlingskrise nun erneut?

01.06.2016
Anzeige