Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Minister schildert zwei Fehler des Fahrdienstleiters von Bad Aibling
Nachrichten Brennpunkte Minister schildert zwei Fehler des Fahrdienstleiters von Bad Aibling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:20 29.03.2016
Anzeige
Berlin

Beim Zugunglück von Bad Aibling soll der Fahrdienstleiter gleich zwei Fehler gemacht haben. Es sei eine ganz besonders tragische Verkettung von gleich zwei Fehlleistungen gewesen, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann der „Bild“-Zeitung. Der Mann hatte die eingleisige Strecke für zwei Züge gleichzeitig freigegeben. Dann habe er einen Warn-Funkspruch zunächst an die falschen Empfänger abgesetzt, so Herrmann. Demnach drückte er auf eine falsche Taste und informierte andere Fahrdienstleiter statt der Lokführer. Am 9. Februar waren elf Menschen umgekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bewaffneter Mann hat im Kapitol in Washington für Aufregung gesorgt. Der Mann zog eine Waffe, als die Metalldetektoren beim Sicherheitscheck anfingen zu piepen.

29.03.2016

Der Großbrand beim Geflügelproduzenten Wiesenhof wird die Rettungskräfte voraussichtlich noch bis zum späten Vormittag beschäftigen.

29.03.2016

Das schwere Zugunglück von Bad Aibling ist nach Angaben der bayerischen Landesregierung auf einen doppelten Irrtum des Fahrdienstleiters zurückzuführen.

29.03.2016
Anzeige