Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Moskau setzt auf Trump für bessere Beziehungen
Nachrichten Brennpunkte Moskau setzt auf Trump für bessere Beziehungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 23.11.2016
Anzeige
Moskau

Die Moskauer Führung setzt auf die Zusage des künftigen US-Präsidenten Donald Trump, ein besseres Verhältnis zu Russland schaffen zu wollen.

„Derzeit lässt das Niveau der bilateralen Beziehungen zu wünschen übrig, es ist an diesen Beziehungen kaum noch etwas zu verderben, sie sind am Boden“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow.

Ähnlich wie Trump könne Russland nichts mit dem Begriff eines „Neustarts“ anfangen. „Das Wort ist diskreditiert“, sagte Peskow der Agentur Interfax zufolge. US-Präsident Barack Obama und seine damalige Außenministerin Hillary Clinton hatten 2009 einen vielzitierten „Neustart“ mit Moskau versucht, der aber steckenblieb.

Wichtiger als der Begriff sei, dass die Beziehungen sich wieder normalisierten, sagte Peskow. Zuvor hatte sich Trump im Gespräch mit der „New York Times“ für eine Wiederannäherung an Russland ausgesprochen, ohne dies als Neubeginn zu bezeichnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Merkel sieht sich noch nicht als „halbtotes Wrack“ und will mit Kraft und Neugier auf eine Welt in Unruhe reagieren. Die Union hat die Kanzlerkandidatur geklärt - nun ist die SPD unter Zugzwang.

23.11.2016

Eisbärin Aika im Berliner Tierpark ist gestorben. Das 35 Jahre alte Tier sei tot in seinem Stall entdeckt worden, teilte die Sprecherin von Zoo und Tierpark, Christiane Reiss, mit.

23.11.2016

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan misst der bevorstehenden Abstimmung im EU-Parlament zu einem möglichen Einfrieren der Beitrittsgespräche mit seinem Land keinerlei Bedeutung zu.

23.11.2016
Anzeige