Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Mumie“ aus Diepholz entpuppt sich als Plastikskelett
Nachrichten Brennpunkte „Mumie“ aus Diepholz entpuppt sich als Plastikskelett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 25.09.2013
Anzeige
Verden

Die vermeintliche Mumie aus Diepholz ist nicht 2000 Jahre alt, sondern ein präpariertes Plastikskelett. Die Mumie sei ausgepackt worden, und man habe relativ schnell gesehen, dass die Inhaltsstoffe nicht altertümlich seien, sagte Staatsanwalt Lutz Gaebel. Der Schädel sei dagegen echt. Ein zehnjähriger Junge hatte den Sarkophag mit der vermeintlichen Mumie Anfang August auf dem Dachboden seiner Großeltern entdeckt. Der Großvater war in den 50er Jahren in Nordafrika und hatte einige Sachen von dort mitgebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vermeintliche Mumie aus Diepholz ist nicht 2000 Jahre alt, sondern ein präpariertes Plastikskelett.

25.09.2013

Einen Tag nach einem Erdbeben in Pakistan ist die Zahl der Opfer auf über 200 gestiegen. Mindestens 350 Menschen wurden verletzt. Die Rettungsarbeiten sind schwierig, weil Straßen unterbrochen sind.

25.09.2013

Die Chemiewaffeninspekteure der Vereinten Nationen setzen nach russischen Angaben heute ihre Überprüfungen im Bürgerkriegsland Syrien fort.

25.09.2013
Anzeige