Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mursi lenkt nicht ein und weist Ultimatum zurück
Nachrichten Brennpunkte Mursi lenkt nicht ein und weist Ultimatum zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 03.07.2013
Anzeige
Kairo

Die Armeeführung hatte Mursi bis heute Nachmittag Zeit gegeben, sich mit der Opposition zu verständigen. Er sei durch demokratische Wahlen ins Amt gekommen, sagte Mursi in einer Rede. An dieser Legitimierung halte er fest. Bei Demonstrationen von Regierungsgegnern und -anhängern starben mindestens 16 Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Ägypten stehen die Zeichen auf Konfrontation. Präsident Mohammed Mursi hat wenige Stunden vor dem Ablaufen eines Ultimatums der Armeeführung klar gestellt, dass er im Amt bleiben will.

03.07.2013

Die teils hohe Jugendarbeitslosigkeit in Europa ist heute Thema im Kanzleramt. Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten, Arbeitsminister der Staaten und auch Chefs der jeweiligen Arbeitsagenturen wollen nach Lösungen suchen.

03.07.2013

Ägyptens Präsident Mohammed Mursi lehnt den von der Opposition geforderten Rücktritt ab. Er sei durch demokratische Wahlen ins Amt gekommen. An dieser Legitimierung halte er fest, sagte Mursi in der Nacht in einer vom Fernsehen übertragenen Rede.

03.07.2013
Anzeige