Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mutter und Sohn sterben bei Unfallserie
Nachrichten Brennpunkte Mutter und Sohn sterben bei Unfallserie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:34 02.11.2016
Anzeige
Mössingen

Bei einer Verkettung schwerer Verkehrsunfälle sind eine Mutter und ihr zehnjähriger Sohn getötet sowie zehn Menschen verletzt worden, darunter mehrere Kleinkinder.

Die 42-jährige Frau hatte am Montagabend ein Stauende auf der Bundesstraße 27 im baden-württembergischen Mössingen übersehen und war nach Polizeiangaben mit ihrem Wagen in das vor ihr stehende Auto eines 40-Jährigen gekracht. Sie starb noch an der Unfallstelle, ihr Sohn später an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die vier anderen Kinder der Frau - zweijährige Zwillinge sowie deren sechs und sieben Jahre alte Geschwister - mussten ebenso wie der 40-Jährige schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Im weiteren Unfallverlauf prallte das Auto des 40-Jährigen gegen das Fahrzeug einer vierköpfigen Familie. Beide Eltern wurden dabei leicht verletzt, ihre ein und sechs Jahre alten Kinder schwer.

Nach der ersten Kollision kam das Auto der 42-jährigen Unfallverursacherin auf der Gegenfahrbahn zum Stehen, wo es von einem entgegenkommenden Wagen gerammt wurde. Dieser fing nach der Kollision Feuer. Verkehrsteilnehmer konnten den 56-jährigen Fahrer mit schweren Verletzungen aus dem Auto retten, bevor es vollständig in Flammen aufging.

Die Feuerwehr rückte zur Brandbekämpfung mit mehreren Fahrzeugen und zwei Dutzend Einsatzkräften an. Ein Sachverständiger soll nach Polizeiangaben nun den genauen Unfallhergang klären. Die B27 war für mehr als fünf Stunden nicht befahrbar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Trend geht zur Einäscherung. Davon profitieren Krematorien. Ihre Konkurrenz und ihr Service nehmen zu. Das größte befindet sich im Taunus.

01.11.2016

Über sieben Jahre stritten YouTube und die Rechte-Verwertungsgesellschaft Gema. Die Nutzer der Videoplattform in Deutschland bekamen dort zum Teil den Großteil der ...

01.11.2016

Die Versuche chinesischer Investoren, technologisch führende Unternehmen in Deutschland zu übernehmen, haben politischen Widerstand ausgelöst.

01.11.2016
Anzeige