Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mutter und vier Kinder in New York erstochen
Nachrichten Brennpunkte Mutter und vier Kinder in New York erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 28.10.2013
Noch in der Nacht nahm die Polizei einen Verdächtigen in Gewahrsam. Foto: Justin Lane
New York

Eine Mutter und ihre vier jungen Kinder sind in New York erstochen worden. Die Bluttat sei in der Nacht zum Sonntag im Haus der Familie im Stadtteil Brooklyn geschehen, berichteten US-Medien unter Berufung auf Polizeiangaben.

Zwei sieben und neun Jahre alte Mädchen und ein einjähriger Junge seien sofort tot gewesen, die 37 Jahre alte Mutter und ein fünf Jahre alter Junge seien kurz darauf im Krankenhaus gestorben. Alle hätten Stichverletzungen am Oberkörper aufgewiesen.

Der Vater war zum Zeitpunkt der Tat nicht in dem Haus. Die Polizei musste dem chinesischstämmigen Mann die Nachricht Medien zufolge per Dolmetscher überbringen, als er später nach Hause kam. Noch in der Nacht nahm die Polizei einen Verdächtigen in Gewahrsam, bei dem es sich nach Medienberichten um einen Verwandten der Familie handelt. Weitere Verdächtige gebe es zunächst nicht, teilte die Polizei mit. Ein Haftbefehl wurde am Sonntag jedoch zunächst nicht verhängt und auch das Motiv der Tat war noch völlig unklar.

Bericht der �«New York Times»

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angela Merkel im Visier der NSA - schon seit gut zehn Jahren soll ihr Handy vom US-Geheimdienst angezapft werden. US-Präsident Obama will angeblich nichts gewusst haben.

03.11.2013
Brennpunkte Berlin/Washington - War Obama informiert?

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird nach übereinstimmenden Medienberichten seit mehr als einem Jahrzehnt vom amerikanischen Geheimdienst NSA ausspioniert.

03.11.2013

„Der Spion, der aus der Kälte kam“ hieß 1965 ein Film nach einem Roman von John Le Carré. Der spielte - zur Zeit des Kalten Krieges - in der Ost-West-Agentenszene.

03.11.2013