Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach Brand in Asylunterkunft ermittelt Kriminalpolizei
Nachrichten Brennpunkte Nach Brand in Asylunterkunft ermittelt Kriminalpolizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 20.08.2016
Anzeige
Gößweinstein

Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im oberfränkischen Gößweinstein hat die Kriminalpolizei am Morgen mit Ermittlungen zur Brandursache begonnen. „Erste Erkenntnisse erwarten wir im Laufe des Tages“, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer war in der Nacht in einer ehemaligen Gaststätte ausgebrochen, in der acht Asylbewerber wohnten. Diese konnten ins Freie flüchten und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte die Feuerwehr verhindern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lärm gilt als eines der gravierendsten Umweltprobleme in der heutigen Zeit. Besonders der Verkehrslärm wird als störend empfunden.

20.08.2016

Nicht jeder Autolärm ist legal: Der Grenzwert für Fahrzeuge, die heute in den Verkehr kommen, liegt laut Tüv Nord bei 74 Dezibel im zweiten und dritten Gang.

27.08.2016

Viele sind jung und hochmotiviert - dennoch zögert so manches Unternehmen mit der Einstellung von Flüchtlingen. Zu groß ist die Sorge, dem neuen Mitarbeiter könnte bald schon die Ausweisung drohen. Jetzt wünscht sich auch Bundesagentur-Chef Weise mehr Klarheit.

21.08.2016
Anzeige