Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach Geisterfahrer-Unfall keine Hinweise auf Selbstmord
Nachrichten Brennpunkte Nach Geisterfahrer-Unfall keine Hinweise auf Selbstmord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 19.11.2012
Offenburg

Nach dem Unfall eines Geisterfahrers mit sechs Toten gibt es keine Hinweise auf eine Selbstmord-Fahrt. Die letzten Stunden im Leben des 20-Jährigen Geisterfahrers sind inzwischen genau nachvollzogen worden. Er hatte den Abend und die Morgenstunden in verschiedenen Lokalen verbracht. Dass er bei seiner Geisterfahrt am Sonntagmorgen auf der Autobahn 5 nahe Offenburg unter Alkohol oder Drogen stand, schloss die Polizei nicht aus. Er verursachte einen schweren Unfall, bei dem er und fünf weitere Menschen getötet wurden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Militärausbilder nach Mali, Raketenabwehr-Staffeln in die Türkei: Die Bundeswehr wird wahrscheinlich in den nächsten Wochen in zwei weitere Auslandseinsätze geschickt.

20.11.2012

Die Bundesregierung bereitet sich darauf vor, Bundeswehrsoldaten ins türkische Grenzgebiet zu Syrien zu entsenden.

19.11.2012

Allen diplomatischen Bemühungen zum Trotz bekriegen sich Israel und die radikal-islamische Hamas weiter mit Luftangriffen und Raketen.

19.11.2012