Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach Peta-Kampagne: Obi stoppt Kleintierverkauf
Nachrichten Brennpunkte Nach Peta-Kampagne: Obi stoppt Kleintierverkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 05.08.2015
Stuttgart

Als Reaktion auf eine Kampagne der Tierschutzorganisation Peta will die Baumarktkette Obi den Verkauf von Kleintieren in allen Filialen stoppen. Von über 580 Obi-Märkten weltweit würden nur noch „in 15 von Franchisepartnern geführten OBI Märkten in Deutschland“ Kleintiere verkauft. Nun sollten im gesamten Unternehmen keine Hasen, Meerschweinchen oder Hamster mehr über die Ladentheke gehen, so Obi. Peta hatte nach eigener Darstellung aufgedeckt, dass ein Großteil der im Handel verkauften Tiere aus Massenzuchthaltung unter „tierquälerischen Bedingungen“ stammten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Warnung ungehört verhallt, greift ein Polizist zur Waffe und drückt ab: In Oberhausen hat ein Beamter auf dem Polizeipräsidium einen Mann erschossen.

05.08.2015

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht hinter der Entlassung von Generalbundesanwalt Harald Range durch Justizminister Heiko Maas (SPD).

05.08.2015

Fast vier Jahre war Harald Range Deutschlands Chefermittler. Dann ermittelte er gegen Journalisten und legte sich mit seinem  Dienstherren an. Jetzt muss er gehen.

05.08.2015