Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach Zugunglück sagen Parteien Politischen Aschermittwoch ab
Nachrichten Brennpunkte Nach Zugunglück sagen Parteien Politischen Aschermittwoch ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 09.02.2016
Anzeige
München

Nach dem schweren Zugunglück von Bad Aibling haben CSU, SPD, Grüne und Linke in Bayern den traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem „Bayernkurier“, ganz Bayern trauere um die Toten der Zugkatastrophe. „Aus Respekt vor den Opfern des tragischen Zugunglücks findet der morgige Politische Aschermittwoch der CSU nicht statt.“ Kurz darauf kündigten auch SPD, Grüne und Linke einen Verzicht auf ihre Veranstaltung an. Bei dem Zugunglück wurden mindestens neun Menschen getötet und Dutzende teils schwer verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Hai-Attacken auf Menschen nimmt stetig zu. Am Bevölkerungswachstum liegt das und daran, dass es immer mehr Menschen zum Baden oder Wassersport ans Meer zieht. Der Mensch steht gar nicht auf dem Speiseplan der Haie - wohl aber umgekehrt.

10.02.2016

Nach dem schweren Zugunglück von Bad Aibling haben CSU, SPD, Grüne und Linke in Bayern den traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt.

09.02.2016

Das den Bahnverkehr in Deutschland sichernde System „Punktförmige Zugbeeinflussung“ (PZB) war im Fall des Zugunglücks von Bad Aibling erst vor rund einer Woche technisch überprüft worden.

16.02.2016
Anzeige