Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach tagelangen Kämpfen Waffenruhe im Südkaukasus vereinbart
Nachrichten Brennpunkte Nach tagelangen Kämpfen Waffenruhe im Südkaukasus vereinbart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 05.04.2016
Anzeige
Eriwan

Nach den schwersten Kämpfen seit Jahren zwischen Aserbaidschan und Armenien um die Südkaukasusregion Berg-Karabach haben die Konfliktparteien eine Waffenruhe vereinbart. Die Gefechte wurden am Vormittag eingestellt, wie das Verteidigungsministerium in Baku mitteilte. Armenien bestätigte dies. Seit dem Ausbruch der Kämpfe am Samstag wurden insgesamt rund 50 Menschen auf beiden Seiten getötet. Es war die heftigste Eskalation in dem Jahrzehnte alten Konflikt seit der Einigung auf einen Waffenstillstand 1994.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viele Tote, so viele Verletzte - und trotzdem kein Strafprozess. Das Landgericht Duisburg hat so entschieden. Es konnte nicht anders, sagt es, nachdem es das zentrale Beweismittel für untauglich erklärte. Es hätte sehr wohl gekonnt, sagt die Staatsanwaltschaft.

12.04.2016

Das Loveparade-Unglück mit 21 Toten bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen. Das Landgericht Duisburg will keinen Prozess eröffnen. Ein Opferanwalt spricht von einem „Justizskandal“. Die Staatsanwaltschaft legt Beschwerde ein.

12.04.2016

Das Loveparade-Unglück mit 21 Toten bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen. Das Landgericht Duisburg will keinen Prozess eröffnen. Ein Opferanwalt spricht von einem „Justizskandal“. Die Staatsanwaltschaft legt Beschwerde ein.

05.04.2016
Anzeige