Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nächtlicher Polizeieinsatz im Bundesministerium
Nachrichten Brennpunkte Nächtlicher Polizeieinsatz im Bundesministerium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 17.10.2017
Berlin

Rund 100 Polizisten haben in der Nacht das Bundesentwicklungsministerium in Berlin durchsucht. Der Sicherheitsdienst hatte den Beamten gemeldet, ein dunkel gekleideter Mann sei in dem Gebäude. Gegen 2.00 Uhr morgens stellte die Polizei ihre Suche aber ergebnislos ein. „Gefunden haben wir nichts“, sagte ein Sprecher. Ob es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe oder die Person geflüchtet sei, ist unklar. In der Vorbereitung des Einsatzes hatte die Polizei das Gebäude abgesperrt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter getötet haben. Jetzt beginnt der Prozess.

17.10.2017

Teile des 2016 außer Kontrolle geratenen chinesischen Raublabors „Tiangong 1“ werden nach Ansicht von Raumfahrtexperten wahrscheinlich bald auf der Erde einschlagen.

17.10.2017

Die Zahl der afghanischen Mädchen mit Schulbildung geht zurück, warnen Experten der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch.

17.10.2017