Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nato-„Awacs“ in Syrien: Außenminister sehen Einsatz skeptisch
Nachrichten Brennpunkte Nato-„Awacs“ in Syrien: Außenminister sehen Einsatz skeptisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 22.01.2016
Anzeige
Berlin

Eine Beteiligung der Bundeswehr an einem möglichen Syrien-Einsatz von „Awacs“ der Nato ist in Berlin noch umstritten. Aus Sicht der Grünen wäre das „eine direkte Beteiligung an einem Kampfeinsatz“. „Das wäre die nächste Stufe der Ausweitung der Beteiligung der Bundeswehr in der Region“, sagte der Verteidigungspolitiker Tobias Lindner. Dafür wäre ein neues Mandat des Bundestages notwendig, betonte er. Die Nato hatte gestern bestätigt, dass sie gebeten worden ist, der US-geführten Koalition gegen die Terrormiliz IS „Awacs“-Flugzeuge zur Verfügung zu stellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regierungsvertreter aus der Türkei und Deutschland haben sich zu ihren ersten Konsultationen getroffen.

22.01.2016

Um den Zustrom syrischer Flüchtlinge nach Europa einzudämmen, gibt es bereits seit Ende November ein Abkommen zwischen der Europäische Union und der Türkei.

29.01.2016

Im Ringen um eine europäische Lösung in der Flüchtlingsfrage wird es um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einsamer. Auch für die Betroffenen wird die Lage schwieriger - vor allem auf der Balkanroute.

22.01.2016
Anzeige