Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Neonazis und Rechtspopulisten marschieren durchs Regierungsviertel
Nachrichten Brennpunkte Neonazis und Rechtspopulisten marschieren durchs Regierungsviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 12.03.2016
Anzeige
Berlin

Knapp 3000 Rechtspopulisten, Neonazis und andere fremdenfeindliche Demonstranten sind durch das Berliner Regierungsviertel und vorbei am Reichstagsgebäude marschiert. Sie skandierten Parolen gegen Flüchtlingsheime, „Merkel muss weg“, „Wir sind das Volk“ und „Lügenpresse“. Die Zahl der Teilnehmer war etwa zehnmal so hoch wie von den Behörden erwartet. Versuche aus den Reihen von mehr als 1000 Gegendemonstranten, die genehmigte Route zu versperren, scheiterten. Es kam zu kleineren Zusammenstößen mit der Polizei. Insgesamt waren nach offiziellen Angaben 1300 Polizisten im Einsatz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einen Tag voll Sonne und Pulverschnee in einem der schönsten Skigebiete Südtirols hatten sich Tourengeher im Ahrntal gefreut. Dann kracht eine Lawine ins Tal.

13.03.2016

Selten haben Landtagswahlen über die eigenen Grenzen hinaus für so viel Aufmerksamkeit gesorgt. Die Abstimmungen am Sonntag gelten auch als Votum über die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Merkel.

19.03.2016

Ein Aufmarsch gegen die Flüchtlingspolitik hat in Berlin Hunderte Menschen zum Gegenprotest mobilisiert. Allerdings kamen wesentlich mehr Rechte als vermutet.

13.03.2016
Anzeige