Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Erdstoß der Stärke 4,7 in Italien

Sorge um Kulturgüter Neuer Erdstoß der Stärke 4,7 in Italien

Wieder versetzt ein Erdstoß die Menschen in Zentralitalien in Angst, wieder werden neue Schäden gemeldet. Tausende Menschen sind ohnehin schon obdachlos. Und auch der Verlust bedeutender Kulturgüter bereitet den Experten Sorge.

Rom (dpa) - Die Erde in Mittelitalien kommt nicht zur Ruhe. Die Bewohner in der Region südöstlich von Perugia wurden am frühen Morgen erneut von einem neuen Beben aufgeschreckt. Das Zentrum des Erdstoßes der Stärke 4,7 lag in der Provinz Macerata, berichtete die nationale Erdbebenwarte (INGV).

In mehreren Orten wurden neue Schäden gemeldet. Auch in Rom war das Beben kurz nach Mitternacht zu spüren, hieß es.

Die Region wurde in den vergangenen Tagen von einer Serie von Erdbeben erschüttert. Seit dem verheerenden Erdstoß am Sonntag, der mit einer Stärke von 6,5 als stärkster seit Jahrzehnten gilt, suchten mehr als 2200 Nachbeben die ohnehin schon verwüstete Region heim. Seit den zwei starken Erdstößen am Mittwoch vergangener Woche waren es sogar bereits etwa 22 200. Mehr als 40 Beben hätten eine Stärke von mehr als 4 gehabt, teilte die INGV mit.

Die Häuser von Tausenden Menschen sind unbewohnbar. Der Zivilschutz kümmere sich insgesamt um rund 28 000 Menschen, hieß es in einer Mitteilung von Donnerstag. 8400 Menschen seien mittlerweile an der Adria-Küste untergebracht, hieß es.

Sorge bereitet Experten aber auch die Beschädigung von Kulturgütern. In der Erdbebenregion liegen zahlreiche kleine Orte mit historischen Zentren. Es sei ein bedeutender Verlust von Kulturstätten, sagte der Unesco-Experte Giovanni Boccardi der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Der Italiener ist im Hauptsitz der UN-Organisation für die Notfallrettung von Kunstwerken zuständig.

Die italienischen Behörden versuchten, aus den Kirchen und Museen so viele Gemälde, Relikte und andere Kunstobjekte wie möglich zu retten. Die beschädigten und zerstörten Kulturgüter stammen überwiegend aus der Zeit der Römer und dem Mittelalter. Das Museum für zeitgenössische Kunst in Rom, MAXXI, wolle die Einnahmen vom kommenden Samstag für die Restaurierung der beschädigten Kulturgüter spenden, teilte es am Donnerstag mit. Das Museum hatte bereits nach dem verheerenden Beben Ende August Einnahmen für den Wiederaufbau beschädigter Kulturerbestätten gespendet.

Am Mittwochabend hatte Papst Franziskus den Bischof von Norcia angerufen, wie Radio Vatikan berichtete. Norcia ist eine der Gemeinden, die die Erdbeben besonders schwer trafen; eine mittelalterliche Basilika stürzte bei dem Erdstoß am Sonntag ein. „Ich bin allen Menschen in Norcia nahe, bete für sie und segne sie“, wurde Franziskus zitiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.