Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Neuseeland spricht Tsunami-Warnung nach starkem Beben aus
Nachrichten Brennpunkte Neuseeland spricht Tsunami-Warnung nach starkem Beben aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 01.09.2016
Anzeige
Berlin

Nach einem Beben der Stärke 7,1 haben Neuseelands Behörden eine Tsunami-Warnung für den Nordosten des Landes erlassen. Zunächst hatte die Warnung für die Ostküste der Nordinsel und den oberen Teil der Südinsel gegolten. Inzwischen hob der Zivilschutz die Warnung für die Gebiete auf der Südinsel wieder auf. Das Beben habe sich in einer Tiefe von 19 Kilometern im Meer knapp 170 Kilometer nördlich von Gisborne ereignet, teilte die US-Erdbebenwarte mit. Nach den Erdstößen habe es eine Serie von Nachbeben gegeben. Über Schäden und Verletzte war zunächst nichts bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächster Rückschlag für die US-Raumfahrtfirma SpaceX: Eine „Falcon 9“-Rakete des privaten Unternehmens explodierte bei einem Test auf dem US-Weltraumbahnhof Cape ...

01.09.2016

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt.

08.09.2016

Großes Treffen von 40 OSZE-Außenministern in Potsdam. Steinmeier versucht, seinen Vorschlag für neue Rüstungskontroll-Gespräche voranzubringen. Konkrete Beschlüsse gibt es nicht.

02.09.2016
Anzeige