Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte New York stärkt Schutzmaßnahmen für Polizei
Nachrichten Brennpunkte New York stärkt Schutzmaßnahmen für Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 08.07.2016
Die New Yorker Polizei soll nach den Attentaten in Dallas besser geschützt werden. Quelle: Kena Betancur/AFP
Anzeige
New York

„Kein Polizist geht mehr alleine auf Streife. Alle gehen aus Sicherheitsgründen mindestens zu zweit“, sagte de Blasio am Freitag bei einer Pressekonferenz. Zudem würden alle Demonstrationen, Protestmärsche und sonstigen Großveranstaltungen künftig von deutlich mehr Personal bewacht als sonst. Das alles seien reine Vorsichtsmaßnahmen, betonte de Blasio. „Es gibt keine Anzeichen für eine spezifisch hierhin gerichtete Bedrohung.“

In Dallas waren in der Nacht zum Freitag bei einem Protestmarsch gegen Polizeigewalt vermutlich aus Hass auf Weiße mindestens fünf Polizisten getötet worden. Anlass für die Demonstration war der Tod von zwei Afroamerikanern in verschiedenen US-Bundesstaaten binnen zweier Tage durch Polizeischüsse.

Ende 2014 waren in New York zwei Polizisten erschossen worden. Der Täter hatte zuvor in sozialen Netzwerken Drohungen gegen die Polizei hinterlassen und sich wütend über den vorherigen Tod zweier Schwarzer bei Polizeieinsätzen geäußert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige