Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nicht einmal jeder zweite „Tornado“ einsatzbereit
Nachrichten Brennpunkte Nicht einmal jeder zweite „Tornado“ einsatzbereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 09.12.2015
Ein Kampfflugzeug vom Typ „Tornado“ auf dem Fliegerhorst in Jagel-IS-Einsatz. Laut einem Ministeriumsbericht sind bei der Luftwaffe von 93 angeschafften Tornados nur 29 einsatzbereit. Quelle: Carsten Rehder/archiv
Anzeige
Berlin

Die deutsche Luftwaffe zieht in den Kampf gegen der Terror, aber ihr Material lässt weiterhin zu wünschen übrig. Nicht einmal jeder zweite Jet ist einsatzbereit. Die Maßnahmen zur Behebung der Mängel wirken noch nicht. Die Ministerin beschwichtigt. Wie lange der Anti-IS-Einsatz dauern soll, darauf legt sich die Bundesregierung nicht fest.


Hauptwaffensysteme der Bundeswehr
Luftwaffe zu Tornados

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jahrelang hielt sich Deutschland aus dem Syrien-Konflikt militärisch heraus. Unter dem Eindruck der Terroranschläge vom Paris, die dem IS zugeschrieben werden, hat die Bundesregierung jetzt ihre Pläne für einen Bundeswehr-Einsatz dem Parlament vorgelegt.

09.12.2015

Zu Beginn des morgendlichen Berufsverkehrs geht im Elbtunnel ein Sattelzug in Flammen auf. Die Technik verhindert Schlimmeres. Mehrere Fahrer flüchten zu Fuß aus dem Tunnel, andere drehen einfach um.

02.12.2015

Die Debatte im Londoner Unterhaus dauert zehn Stunden - doch das Ergebnis stand bereits vorher so gut wie fest. Bereits in Kürze werden britische Piloten Luftangriffe auf IS-Terrorbanden in Syrien fliegen. Premier Cameron weiß um die Risiken.

02.12.2015
Anzeige