Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nordkorea drohen nach neuem Atomtest verschärfte Sanktionen
Nachrichten Brennpunkte Nordkorea drohen nach neuem Atomtest verschärfte Sanktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 06.01.2016
Anzeige
New York

Nach der mutmaßlichen Zündung einer Wasserstoffbombe drohen Nordkorea verschärfte Sanktionen durch die internationale Gemeinschaft. Der UN-Sicherheitsrat ziehe „weitere bedeutende Maßnahmen“ in Betracht, sagte der Vorsitzende Elbio Rosselli nach einer Dringlichkeitssitzung. Nordkorea hatte nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich eine Wasserstoffbombe gezündet. Die Aktion verstößt gegen vier bestehende Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. „Daher besteht weiterhin eine klare Bedrohung für die internationale Sicherheit“, sagte Rosselli.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Wasserstoffbombe? Oder eine geboostete Spaltbombe? Experten rätseln über die Hintergründe des Atombombentests in Nordkorea. Das Regime erntet harsche Kritik. Der Weltsicherheitsrat sucht derweil nach einer passenden Antwort - auch, um das eigene Gesicht zu wahren.

07.01.2016

Das Weiße Haus widerspricht Berichten Nordkoreas, bei einem Atomtest eine Wasserstoffbombe gezündet zu haben.

06.01.2016

Der britische Prinz George hat seinen ersten Tag im Kindergarten hinter sich. Wie es ihm gefallen hat, gab der Palast nicht bekannt - die Eltern Prinz William und ...

06.01.2016
Anzeige