Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte OPCW bestätigt erneut Einsatz von Chemiewaffen in Syrien
Nachrichten Brennpunkte OPCW bestätigt erneut Einsatz von Chemiewaffen in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 13.06.2018
Anzeige
Den Haag

Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat erneut den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien bestätigt. Südlich der Stadt Al-Lataminah in der Provinz Hama sei am 24. März 2017 höchstwahrscheinlich das Nervengas Sarin eingesetzt worden. Einen Tag später sei beim Krankenhaus der Stadt auch das giftige Chlorgas als Waffe verwendet worden. Experten der OPCW hatten dies auf der Grundlage von Zeugenaussagen, Gewebe- und Bodenproben herausgefunden. Die OPCW stellt nicht fest, wer für den Einsatz der verbotenen Chemiewaffen verantwortlich war. Dazu hat sie kein Mandat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Ruhrgebiet ist bei Bauarbeiten eine 1000-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden worden.

13.06.2018

Nach Missbrauch eines 13-jährigen Mädchens in Velbert: Die Behörden greifen durch und nehmen sechs verdächtige Jugendliche trotz ihres geringen Alters in Untersuchungshaft. Die Beweise gegen die Tätergruppe erscheinen deutlich.

13.06.2018

Die Bundesregierung ist noch keine 100 Tage im Amt und schon im Krisenmodus. Dass der Auslöser für die aktuelle Krise die Asylpolitik ist, dürfte niemanden überraschen. Ob und wie die Hauptkontrahenten - Seehofer und Merkel - aus der Nummer herauskommen, ist offen.

13.06.2018
Anzeige