Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Obama äußerst sich besorgt über Gewalt in Ägypten
Nachrichten Brennpunkte Obama äußerst sich besorgt über Gewalt in Ägypten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 29.06.2013
Anzeige
Pretoria

Demonstranten und Sicherheitskräfte sollten Zurückhaltung üben und der Gewalt abschwören, forderte Obama in Pretoria in Südafrika. Bei Protesten gegen Präsident Mohammed Mursi waren gestern mindestens drei Menschen getötet und mehr als hundert verletzt worden. Am Jahrestag von Muris Amtsantritt sind morgen Großdemonstrationen in Ägypten geplant.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Protesten im überwiegend von Kurden bewohnten Südosten der Türkei ist ein Demonstrant getötet worden. Mindestens neun weitere Menschen seien verletzt, berichteten türkische Medien.

29.06.2013

US-Präsident Barack Obama wird den schwer kranken südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela nicht im Krankenhaus besuchen. Aus Rücksicht auf den Zustand des 94-Jährigen und die Wünsche der Familie sehe Obama von einer Visite am Krankenbett des Friedensnobelpreisträgers ab, teilte das Weiße Haus mit.

29.06.2013

Nach dem jüngsten Gewaltausbruch haben am Samstag zahlreiche Ausländer Ägypten verlassen. Wie am Samstag aus Kreisen des Kairoer Flughafens verlautete, waren sämtliche Flüge in die USA, nach Europa und in die Golfstaaten ausgebucht.

29.06.2013
Anzeige