Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Obama gedenkt Atombomben-Opfer in Hiroshima - keine Entschuldigung
Nachrichten Brennpunkte Obama gedenkt Atombomben-Opfer in Hiroshima - keine Entschuldigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 27.05.2016
Anzeige
Hiroshima

US-Präsident Barack Obama hat bei einem historischen Besuch in Hiroshima für eine Welt ohne Atomwaffen geworben. „Wir müssen Lehren aus Hiroshima ziehen“, sagte Obama in der japanischen Stadt, die vor 71 Jahren von einer amerikanischen Atombombe zerstört wurde. Es war der erste Besuch eines US-Präsidenten am Mahnmal in Hiroshima. Wie zuvor angekündigt entschuldigte sich Obama nicht für die verheerende Zerstörung im August 1945. Ministerpräsident Shinzo Abe würdigte den Besuch als historisch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die G7-Chefs gehen Konflikten nicht aus dem Weg - weder in der Ukraine noch im Südchinesischen Meer. Viele Beschlüsse auf ihrem Gipfel bleiben vage. Trotzdem sieht Kanzlerin Merkel einen Erfolg.

27.05.2016

China hat mit Empörung auf den Aufruf der sieben großen Industrienationen (G7) reagiert, wonach der Streit um Gebietsansprüche im Ost- und Südchinesischen Meer mit ...

27.05.2016

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat den Besuch von US-Präsident Barack Obama in Hiroshima als historisch gewürdigt.

27.05.2016
Anzeige