Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „#OpenHouse“: Brüsseler bieten Unterschlupf via Twitter an
Nachrichten Brennpunkte „#OpenHouse“: Brüsseler bieten Unterschlupf via Twitter an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 22.03.2016
Brüssel

Einwohner Brüssels bieten nach den Terroranschlägen über das Internet Hilfe für Menschen an, die wegen des Stopps öffentlicher Verkehrsmittel in der Stadt feststecken.

Unter dem Schlagwort „#OpenHouse“ kündigten zahlreiche Twitter-Nutzer an, dass sie Betroffene bei sich zuhause unterbringen würden. Eine ähnliche Entwicklung gab es schon im November in der Terror-Nacht von Paris unter dem Hashtag „#PorteOuverte“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Deutsche Ethikrat hat den Gesetzgeber aufgefordert, rechtliche Lücken bei der Weitergabe von sogenannten überzähligen Embryonen zu schließen.

22.03.2016

Bundesjustizminister Heiko Maas hat die mutmaßlichen Terroranschläge in Brüssel verurteilt. „Das ist ein schwarzer Tag für Europa. Diese abscheulichen Taten treffen uns alle.

22.03.2016

Die Abi-Randale von Köln vor einer Woche ist für den Gymnasiallehrerverband nur die Spitze des Eisbergs. Völlig aus dem Ruder laufende Schüler-Scherze sollten schärfer geahndet werden - bis hin zu einem peinlichen Vermerk im „Reifezeugnis“.

23.03.2016