Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Ordner voller Frauen“ - Romney sorgt für Belustigung im Internet
Nachrichten Brennpunkte „Ordner voller Frauen“ - Romney sorgt für Belustigung im Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 17.10.2012
Washington

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney hat mit einer Aussage über „Aktenordner voller Frauen“ für Erheiterung im Internet gesorgt.

Bei der Debatte mit Amtsinhaber Barack Obama am Dienstagabend (Ortszeit) sprach Romney über Chancengleichheit und erzählte, wie er als Gouverneur des Bundesstaats Massachusetts Frauen in sein Kabinett aufnehmen wollte. Dabei habe er zahlreiche Dossiers über Kandidatinnen erhalten. Für die Auswahl seien bei ihm „binders full of women“ (dt: ganze Ordner voller Frauen) gelandet, sagte der fünffache Familienvater Romney.

Die missratene Formulierung wurde zu einem sofortigen Hit im Internet. Manche Nutzer sprachen von Macho-Gehabe. Innerhalb weniger Stunden waren die „Ordner“ das am dritthäufigsten gesuchte Thema auf Google. Postwendend fanden erste Parodien eines Frauen in Aktenordner steckenden Romney ihren Weg in die sozialen Netzwerke von Facebook und Twitter. „Das muss die Love-Story von Mitt und Ann Romney gewesen sein“, ätzte etwa eine Twitter-Userin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Barack Obama ist in der zweiten TV-Wahlkampfdebatte zum Gegenangriff übergegangen.

17.10.2012

Schon auf Partys kann es zum heiklen Hingucker werden, wenn zwei Frauen im gleichen Outfit auftauchen.

17.10.2012

Drei Wochen vor der Wahl hat US-Präsident Barack Obama mit aggressiven Angriffen das zweite TV-Duell gegen seinen Herausforderer Mitt Romney gewonnen.

17.10.2012