Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Organisationen beklagen Einsatz von Streumunition in Syrien und Jemen
Nachrichten Brennpunkte Organisationen beklagen Einsatz von Streumunition in Syrien und Jemen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 01.09.2016
Anzeige
Genf

In den Bürgerkriegsländern Syrien und Jemen wird nach Angaben internationaler Organisationen immer wieder die geächtete Streumunition eingesetzt. Insgesamt mehr als 350 Menschen - vor allem Zivilisten - seien 2015 in den beiden Ländern diesen besonders heimtückischen Waffen zum Opfer gefallen, erklärte die Koalition gegen Streumunition in Genf. Streumunition setzt viele kleine Sprengkörper über Flächen frei, die teils größer als Fußballfelder sind. Die Opfer werden meist schwer verstümmelt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abgetrennte Rüssel und Schädelteile, daneben verwesen mächtige graue Körper. Dieses traurige Bild hatten Forscher in den vergangenen zwei Jahren oft vor Augen. Vom Flugzeug aus zählten sie in Afrika Elefanten. Mit ernüchterndem Ergebnis.

02.09.2016

Die Chefin der rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, hat sich erneut hinter den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump gestellt.

01.09.2016

Beim Zusammenstoß mit einem Tanklastwagen sind in Bolivien alle neun Insassen eines Minibusses ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern waren auch ein Baby und ein fünfjähriges Kind.

01.09.2016
Anzeige