Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Palästinenser wollen Tod von Kleinkind vor die UN bringen
Nachrichten Brennpunkte Palästinenser wollen Tod von Kleinkind vor die UN bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:45 01.08.2015
Ramallah

Die palästinensische Autonomiebehörde will den jüngsten Brandanschlag im Westjordanland zum Thema bei den Vereinten Nationen machen. Man wolle die kriminellen Taten und den Terrorismus der israelischen Siedler vor den UN-Sicherheitsrat bringen, heißt es in einer Mitteilung der Palästinenserführung. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon soll außerdem aufgefordert werden, die besetzten Gebiete unter internationalen Schutz zu stellen. Bei dem Anschlag war gestern Morgen nahe Nablus ein palästinensisches Kleinkind getötet worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der vermissten Familie aus Niedersachsen halten die Ermittler einen erweiterten Suizid für immer wahrscheinlicher.

01.08.2015

Friseure in Deutschland bekommen ab sofort einen Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde. Auch bei Geld- und Wertdiensten gelten nun für Arbeitnehmer erstmals bundesweit Mindestlöhne.

01.08.2015

Bei dem aus der Elbe geborgenen Toten handelt es sich um den vermissten Familienvater aus Drage in Niedersachsen. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Abend.

01.08.2015