Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Papst Franziskus bei Erdbebenopfern in Amatrice
Nachrichten Brennpunkte Papst Franziskus bei Erdbebenopfern in Amatrice
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 04.10.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Papst Franziskus ist heute zu den Erdbebenopfern in die mittelitalienische Stadt Amatrice gereist. Er habe zunächst eine Schule besucht und wolle sich anschließend in die gesperrte „Rote Zone“ der Stadt begeben, teilte der Vatikan mit. Bei dem Erdbeben in Mittelitalien am 24. August waren fast 300 Menschen ums Leben gekommen. Der Papst wurde vom Bischof von Rieti, Domenico Pompili, begleitet. Franziskus hatte zuvor angekündigt, dass er dort alleine hinreisen wolle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft Verdi lässt im Kampf um einen Tarifvertrag beim Online-Versandhändler Amazon nicht locker: Heute rief Verdi an fünf Standorten bundesweit erneut dazu auf, die Arbeit niederzulegen.

04.10.2016

Beim Zusammenstoß zweier Autos sind in Berlin drei Menschen verletzt worden. Zunächst hatte die Polizei aufgrund von Zeugenaussagen von einem möglichen illegalen ...

04.10.2016

Nach über einem halben Jahrhundert sollte der blutige Konflikt mit der Farc-Guerilla in Kolumbien beigelegt werden. Doch die Wähler haben das seit 2012 ausgehandelte Abkommen in einem Referendum durchfallen lassen. Jetzt muss nachjustiert werden.

04.10.2016
Anzeige