Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Pariser Minister nach Vergewaltigungs-Anzeige unter Druck
Nachrichten Brennpunkte Pariser Minister nach Vergewaltigungs-Anzeige unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 30.01.2018
Paris

Der französische Haushaltsminister Gérald Darmanin steht nach einer Anzeige wegen Vergewaltigung unter Druck. Eine Sprecherin der konservativen Oppositionspartei Les Républicains forderte den Rücktritt des Ministers. „In Anbetracht der schweren Anschuldigungen habe Darmanin keine andere Wahl“. Eine Frau hatte Darmanin bereits im vergangenen Sommer angezeigt und beschuldigt ihn einer Vergewaltigung im Jahr 2009. Er soll sie in ein Hotelzimmer mitgenommen haben - ihre Anwältin schreibe in der Anzeige, dass die Frau sich schließlich gefügt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die junge Frau, die von ihrem Ex-Mann mit einem Seil um den Hals durch Hameln geschleift wurde, will das Tatfahrzeug für einen guten Zweck verkaufen.

30.01.2018

Die geschäftsführende Familienministerin Katarina Barley hat nach den Vorwürfen gegen Regisseur Dieter Wedel eine Debatte über Sexismus und Gewalt gegen Frauen gefordert.

30.01.2018

Einen Tag nach dem Absturz einer chinesischen Militärmaschine auf einem Trainingsflug in Südwestchina hüllt sich das Verteidigungsministerium in Peking weiter in Schweigen über die Opferzahl.

30.01.2018