Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Polens Ex-Präsident Walesa soll für Geheimdienst gearbeitet haben
Nachrichten Brennpunkte Polens Ex-Präsident Walesa soll für Geheimdienst gearbeitet haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 18.02.2016
Anzeige
Warschau

Der polnische Ex-Präsident Lech Walesa hat nach Erkenntnissen des Instituts für Nationales Gedenken in Warschau für den Geheimdienst gearbeitet. Im Haus eines im November verstorbenen früheren Generals sei Walesas Verpflichtungserklärung gefunden worden, hieß es. Die Unterschrift Walesas sei authentisch. Walesa war in kommunistischer Zeit Anführer der Gewerkschaft Solidarnosc und wurde 1990 erster demokratisch gewählter Präsident. Er hatte die Existenz derartiger Unterlagen bestritten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der polnische Ex-Präsident Lech Walesa hat nach Erkenntnissen des Instituts für Nationales Gedenken in Warschau für den Geheimdienst gearbeitet.

18.02.2016

Die türkische Regierung macht die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und ihren syrischen Ableger YPG für den verheerenden Anschlag von Ankara verantwortlich.

18.02.2016

Nach dem verheerenden Terroranschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara schwebt keiner der Verwundeten in Lebensgefahr.

18.02.2016
Anzeige