Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Polizei geht von 18 Toten bei Busunglück aus
Nachrichten Brennpunkte Polizei geht von 18 Toten bei Busunglück aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 03.07.2017
Münchberg

Bei dem schweren Busunfall auf der Autobahn 9 in Oberfranken sind nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich 18 Menschen ums Leben gekommen. Dies bestätigte ein Sprecher. 30 der 48 Insassen seien verletzt worden, einige von ihnen schwer. „Die verbleibenden Personen dürften wohl in dem brennenden Reisebus ums Leben gekommen sein“, hieß es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Bei den Businsassen habe es sich um eine Seniorengruppe aus Sachsen gehandelt. Das Fahrzeug war auf einen Sattelzug geprallt und in Flammen aufgegangen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem schweren Busunfall auf der Autobahn 9 in Oberfranken sind nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich 18 Menschen ums Leben gekommen. Dies bestätigte ein Sprecher.

03.07.2017

Bei dem schweren Busunfall auf der Autobahn 9 in Oberfranken sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Dies bestätigte die Polizei. Eine genaue Zahl nannte sie nicht.

03.07.2017

Nach dem Reisebusunfall auf der Autobahn 9 in Oberfranken rechnet die Polizei mit Toten. In dem Bus saßen den Angaben zufolge eine Reisegruppe aus Sachsen mit 46 Menschen sowie zwei Fahrer.

03.07.2017