Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Polizei nimmt nach Steinwurf auf A7 Verdächtigen fest
Nachrichten Brennpunkte Polizei nimmt nach Steinwurf auf A7 Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 29.09.2016
Anzeige
Heidenheim

Nach dem Steinwurf auf der A7 und dem schweren Unfall einer vierköpfigen Familie hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Es bestehe ein dringender Tatverdacht gegen einen 36-Jährigen, teilte die Polizei in Baden-Württemberg mit. Die 25 Jahre alte Mutter schwebt Tage nach dem Unfall noch immer in Lebensgefahr. Der Zustand des Vaters sowie der beiden 6 und 4 Jahre alten Kinder sei stabil. Das Auto der Familie war nahe Heidenheim über den zuvor von einer Brücke geworfenen Stein gefahren und von der Fahrbahn abgekommen. Es überschlug sich mehrmals.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie die Sparer holt die lange Niedrigzinsphase nun auch die privat Krankenversicherten ein. Viele Versicherer müssen die Tarife anheben. Damit kommt die Bürgerversicherung wieder ins Gespräch.

30.09.2016

Im Großraum der Millionenmetropole New York ist ein Pendlerzug in einen Bahnhof gerast.

29.09.2016

Nach der Schließung Dutzender Medien per Notstandsdekret haben die türkischen Behörden die Ausstrahlung von zahlreichen vor allem pro-kurdischen Sendern gestoppt.

29.09.2016
Anzeige