Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Polizei will Anti-Trump-Protest von Shia LaBeouf überwachen
Nachrichten Brennpunkte Polizei will Anti-Trump-Protest von Shia LaBeouf überwachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 27.01.2017
New York

Schauspieler Shia LaBeouf ist bei einer Kunst-Protestaktion gegen US-Präsident Donald Trump festgenommen worden, nun will die Polizei Medienberichten zufolge diese genauer beobachten. LaBeouf ist Teil der Installation „He will not divide us“ (etwa: „Er wird uns nicht entzweien“) des New Yorker Museum of the Moving Image. Das Museum will die Performance-Aktion während der gesamten Amtszeit Trumps live im Netz übertragen. LaBeouf war nach einer Auseinandersetzung mit einem Passanten kurzfristig festgenommen worden, wie der Sender NBC berichtete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann soll ein Mädchen sexuell missbraucht und Fotos der Tat im Internet gezeigt haben. Dabei stellte er auch ein Bild von sich online. Binnen Stunden konnte ein Verdächtiger festgenommen werden. Auch umfangreiches Datenmaterial wurde gesichert.

27.01.2017

US-Präsident Trump hat seinem mexikanischen Kollegen die Pistole auf die Brust gesetzt. Peña Nieto muss Haltung zeigen. Dabei entspricht Krawall-Politik gar nicht seinem Naturell.

27.01.2017

Die Mission „Neustart“ ist für Österreichs Regierung ein schwieriges Unterfangen. Die Gespräche über gemeinsame Ziele sind unterbrochen. Ein erstes Fazit: Fortsetzung und Scheitern des Bündnisses - beides steht immer noch im Raum.

27.01.2017