Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Präses Schneider: „Kein Mensch im Besitz der absoluten Wahrheit“
Nachrichten Brennpunkte Präses Schneider: „Kein Mensch im Besitz der absoluten Wahrheit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 31.12.2012
Anzeige
Düsseldorf

dig. „Kein anderer Mensch kann und darf sich im Besitz der absoluten Wahrheit und Erkenntnis wähnen, und auch keine Religion oder Kirche im Besitz der Erkenntnis Gottes.“ Er rief die Christen auf, sich immer wieder in Bescheidenheit und Demut zu üben.

Menschliche Absolutheitsansprüche führten immer zur Unterdrückung von Freiheit, betonte der Vorsitzende der des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) laut vorab verbreitetem Redetext. „Und nur zu oft hinterlassen Absolutheitsansprüche von Menschen eine Blutspur. Denn nur zu oft werden sie mit Terror und Gewalt durchgesetzt.“ Schneider verwies auf „Selbstmordattentate, Raketenbeschuss und Siedlungsbau in Israel und Palästina“, auf die US-Waffenlobby und den rechtsextremen Terrorismus in Deutschland.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weihnachten - das ist für den Bundespräsidenten Anlass zur Besinnung. In seiner ersten Ansprache zum Fest als Staatsoberhaupt wünscht sich Joachim Gauck von den Bürgern Zuversicht - und Engagement bei der Gestaltung der Zukunft.

31.12.2012

Die großen christlichen Kirchen in Deutschland haben zum Weihnachtsfest vor einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft gewarnt und Solidarität mit Schwächeren angemahnt.

31.12.2012

Papst Benedikt XVI. ist nach den Worten seines Bruders Georg Ratzinger fit für die anstrengenden Gottesdienste und Predigten zu Weihnachten. „Er ist gesundheitlich in Ordnung, er fühlt sich noch frisch“, sagte der 88-Jährige dem Bayerischen Rundfunk (BR).

31.12.2012
Anzeige